Newsletter

Anmeldung für unseren Newsletter

* indicates required
Marken

Archivist
Letterpresskarten und Zündhölzer

Astier de Villatte
Notizbücher, Handwaschmittel

Caravaggio
Hängeleuchten von Lightyears DK

Carmen Keiser 
Künstlerkarten 

Campomaggi
Handtaschen, Shopper, Weekender 

Côte Bastide
Seifen, Düfte, Kerzen

Cowboy's Belt
Gürtel, Armbänder, Pouches

Élam
Notizbücher, Fotoalben 

Faguo
Rucksäcke

Flor de Sal d'Es Trenc
Gewürzsalz 

Guaxs
Glasobjekte, Vasen, Teelichter

House Doctor
Geschirrtücher, Staubwedel, etc

Inkkit
Papeteriewaren

La Tonkinoise
Schmuck  

Le Savon
Seifen 

Labrador Factory
Notebooktaschen 

Loop
Papeteriewaren 

Lost & Found
Lederwaren, Accessoires

Love Travel Guides
Reiseführer Indien  

Luxe City Guides
Reiseführer 

Mamix
Ledertaschen und Pouches

Nancy & Betty Studio
Karten, Geschenkpapier, Bänder 

Naterra
Ledertaschen

Nest Fragrances
Raumdüfte, Duftkerzen, Seifen

Nivedita Swarup
Handgewobene Schals 

Nkuku
Home Deco und Accessoires

Organic Avenue
Biologische Raumdüfte

Pols Potten
Home Deco mit Pfiff

Reiko Kaneko
Britisch-Japanisches Porzellan

Rewined
Duftkerzen aus Charleston

Royal Knit
Fairtrade Alpaca-Decken

Seletti
Home Deco, Küchenaccessoires, etc. 

Severina Kids
Puppen

Sence Copenhagen
Schmuck 

Shanghai Trio
Taschen, Notebookhalter, Beutel

The Men's Soap Shop
Rasurprodukte 

Veja
Portemonnaies 

Wave Music
CDs 

La Tonkinoise

La Tonkinoise ist ein Projekt der französischen Designerin Chantal Manoukian, welche zuvor auch schon für Kookaï tätig war – und nun, nach ihren Lehrjahren bei Unternehmen der Massenproduktion, in aufwändiger Handarbeit zauberhafte Unikate fertigt.

Diese entstehen aus alten Broschen, Uhren, und Anhängern, welche Chantal auf den Pariser ‚marchés aux puces’ aufstöbert und zu ebenso glamourösen wie unkonventionellen Halsketten kombiniert. Es entsteht so gemäss Eigenangabe ‚Neo-Vintage-Schmuck’.

Unerwünschter, abgelegter Schmuck erhält durch diese Wiedergeburt einen spannenden Twist und ein neues Leben – und erinnert dabei durchaus an die süsse, unverschämte Pariserin aus dem namensgebenden Lied ‚La Tonkinoise’ von Josephine Baker.